HCI Home

26.09.2016

HCI trauert den Punkten hinterher

„Das war hochdramatisch. Zehn Sekunden vor dem Ende verlieren wir den Ball und kriegen das Ausgleichstor mit dem Schlusspfiff“, ärgerte sich HCI-Trainer Maik König über das Ende der Partie am Samstag gegen die TG Hörste. Ansonsten... Weiterlesen

35:21-Erfolg im Ibbenbürener Derby

Die Handballerinnen der ISV 2 feiert mit dem 35:21 gegen den HCI einen deutlichen Derbysieg in der Landesliga. Sowohl ISV-Trainer Timo Ortmeyer als auch HCI-Coach Stephan Krems sprachen von einem „in der Höhe verdienten Sieg für die ISV“.... Weiterlesen

2. Herren unterliegen in Rheine

Eine vermeidbare Niederlage kassierte die zweite Mannschaft des HCI am Samstagend beim TV Jahn Rheine. Letzten Endes unglücklich verlor man die Partie mit 25:27 und konnte somit auch im zweiten Auswärtsspiel der Saison keine Punkte einfahren.

Die... Weiterlesen

24.09.2016

König: „Aggressiv verteidigen“

Die Landesliga-Handballer des HC Ibbenbüren bestreiten heute Abend um 19.30 Uhr das erste Heimspiel der Saison gegen die TG Hörste. Nach zwei Niederlagen in Folge möchte HCI-Trainer Maik König gegen den Verbandsliga-Absteiger den ersten... Weiterlesen

HCI rechnet sich etwas aus

Wenn die Handballerinnen der ISV 2 am Samstag in der Damen-Landesliga um 15.15 Uhr im Derby auf den HC Ibbenbüren treffen, haben beide Teams etwas gutzumachen. ISV-Trainer Timo Ortmeyer ärgerte sich über das 21:26 beim Aufsteiger Everswinkel.... Weiterlesen

20.09.2016

Am Ende ohne Widerstand

Mit 32:41 verloren die HCI-Herren beim TV Emsdetten 2 in der Handball-Landesliga. Trainer Maik König meint aber, dass das Ergebnis die Partie nicht widerspiegelt: „Wir haben gut gespielt und vor allem in der ersten Halbzeit das Spiel ausgeglichen... Weiterlesen

Frustrierende Niederlage

Mit einer 15:20-Niederlage in Wettringen sind die Landesliga-Handballerinnen vom HC Ibbenbüren in die Saison gestartet. Ihr Trainer Stephan Krems war nach starkem Beginn vor allem mit der Offensive unzufrieden: „Zwanzig Gegentore sind... Weiterlesen